Skip to main content

Saisonhalbzeit: Team ZaWotec Racing zieht positive Bilanz

Presseinformation & Fotos: ZaWotec Racing, Fürstenfeld, 27. Juni 2013

Nach dem vierten Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland und nach drei von sechs Rennen im Porsche Alpenpokal ist für das Team ZaWotec Racing Ende Juni Zeit für eine erste Saison-Zwischenbilanz gekommen. Und die fällt rechtzeitig zur Sommerpause bis Mitte Juli absolut positiv aus: Neben den beiden Speerspitzen Marko Klein und Sascha Halek, schon in der ersten Halbzeit der Premierensaison im Carrera Cup Deutschland mit Top‐10‐Ergebnissen aufhorchen ließen, sorgten auch die anderen ZaWotec‐Piloten im Porsche Alpenpokal für Highlights. Allen voran Jürgen Daum ist bärenstark in die Saison gestartet und kämpft in diesem Jahr um den Gesamtsieg in der Kategorie Supersport ECE.

Auf internationaler Ebene hat das Team ZaWotec viele neue Fans gewonnen, doch auch auf nationaler Ebene konnte die Truppe aus der Steiermark bis dato nahtlos an die Erfolge der Vorjahre anschließen: Nach zwei Siegen und weiteren drei Podestplätzen hat Pilot Jürgen Daum im Porsche Alpenpokal aktuell alle Chancen im Kampf um den Österreichischen Meistertitel in der Kategorie Supersport ECE. Wenngleich die Erfolgssträhne zuletzt am Lausitzring durch Getriebeprobleme am Porsche 997 GT3 RS unterbrochen wurde, bleibt Daum im Spurt um die Gesamtwertung zuversichtlich: „Nach der ersten Hälfte der Saison konnten wir sehr gute Punkte einfahren, nun stehen mit zweimal Slovakiaring und Brünn unsere Heimstrecken auf dem Programm.“

Beste Aussichten also für die verbleibende Saison, die mit dem Porsche Alpenpokal am 26./27. Juli am Slovakiaring ihre Fortsetzung findet.

Mit Porsche Club Vorarlberg e.V. verbinden